Ist das Frühstück ein Muss?

February 7, 2018

 

Du möchtest Muskel aufbauen, Fett abbauen, Abnehmen oder einfach gesund, vital und energiegeladen sein? Doch bereits am Morgen kurz nach dem Aufstehen tauchen die ersten Fragen auf. Darf und soll ich frühstücken, um meine Ziele zu erreichen? Wenn ja, was darf und soll ich essen, um meinen Stoffwechsel maximal anzukurbeln? Was ist das Beste für mich?
 

Frühstück Ja oder Nein?

 

Jeder Mensch ist einzigartig. Es gibt Menschen, die morgens ihre Augen öffnen und noch bevor sie aufstehen, bereits ans Essen denken, weil sie Hunger haben oder es zumindest meinen. Andere wiederum haben absolut keinen Hunger und zwingen sich zu essen, weil das Frühstück ja angeblich ein Muss ist, wenn man fit sein möchte. Wieder andere können weder etwas essen, noch etwas trinken, weil ihnen ansonsten übel wird.

 

Bärenhunger am Morgen früh


Hier gilt es die Frage zu klären, ob es sich wirklich um Hunger oder nur um Appetit handelt. Dies ist einerseits stark abhängig davon wann, was und wie viel am Vortag gegessen wurde und anderseits von den körperlichen Voraussetzungen.

 

Der Hunger bzw. Appetit ist morgens gesteigert, wenn am Vorabend:

  • Nichts gegessen wurde

  • Zuletzt kurzkettige Kohlenhydrate aufgenommen wurden (enthalten z.B. in Schokolade, Süssigkeiten/Backwaren, Weissmehlprodukte wie Pizza, Pasta, Brot, aber auch in Früchten wie Banane, Ananas, Mango usw.)

  • Stark verarbeitet Lebensmittel wie Fastfood und Fertigprodukte konsumiert wurden, welche chemische Zusatzstoffe enthalten, die den Appetit anregen.
     

Personen, die eine körperlich anstrengende Arbeit verrichten und/oder sportlich aktiv sind, haben einen erhöhten Energieverbrauch und auch oft eine erhöhte Muskelmasse. Je mehr Bewegung und je mehr Muskelmasse, umso mehr Energie, also Nahrung, benötigt der Körper. Dadurch ist auch in der Nacht der Energieverbrauch erhöht, was dazu führen kann, dass der Hunger mit dem Aufstehen kommt.

 

Kein Hunger am Morgen

 

„Ich muss doch etwas essen, damit ich fit und leistungsfähig bin.“ – Eine weit verbreitete Behauptung.

Doch das Wichtigste ist, ganz egal in welchem Bereich des Lebens, dass Zwang unnatürlich und ungesund ist. Wer sich zu etwas zwingt, verliert nicht nur schnell die Freude, Lust und Motivation, sondern sorgt für die Ausschüttung von Stresshormonen, die sich negativ auf unseren Stoffwechsel und unsere Muskeln auswirken.

 

Oftmals beginnt diese Gewohnheit, zu Essen, obwohl man keinen Hunger hat, in der Kindheit. Viele Kinder haben morgens keinen Hunger, doch die Eltern glauben, dass ihre Kinder sich in der Schule nur konzentrieren können, wenn sie gefrühstückt haben. So wird das Kind subtil dazu gezwungen etwas zu essen und gewöhnt sich daran. Die Eltern meinen das natürlich nicht böse, sondern wollen ihrem Kind etwas Gutes tun.
 

Der wesentliche Unterschied zwischen Erwachsenen und Kindern ist aber, dass Kinder sich stark auf ihr Gefühl und ihre Intuition verlassen. Durch die Erziehung und das Bildungssystem geht dieses Geschenk verloren. Wir müssen also wieder lernen, mehr zu fühlen, was unserem Körper gut tut und nicht einfach zu essen, weil es Gewohnheit, Sitte oder Zeit dafür ist. 

 

Längere Essenspausen machen sogar aus gesundheitlicher und hormoneller Sicht durchaus Sinn. Ich werde in einem anderen Blogbeitrag detaillierter auf diese Thematik eingehen.

 

Der Start in den Tagen

 

Über die Nacht verlieren wir Wasser durch Schweiss und die Verdunstung der Atmung. Wasser ist das Grundelixier unseres Lebens und an jeglichen Stoffwechselvorgängen unseres Körpers beteiligt. Unabhängig davon also, welcher Frühstücks-Typ Du bist, empfiehlt es sich den Tag mit einem Glas Wasser (am besten lauwarm) oder einer Tasse Tee zu starten. Dadurch bringst Du deinen Stoffwechsel schonend in Gang. Hinzu nimmt durch die Magendehnung der Appetit auch ab, was Dich dabei unterstützen kann, zwischen Hunger und Appetit zu unterscheiden.

 

Power-Müsli-Rezept

Ob Du jetzt unmittelbar nach dem Aufstehen oder erst nach einigen Stunden frühstückst. Durch dieses leckere und gesunde Power-Müsli, bleibst Du nicht nur lange satt, sondern kurbelst gleichzeitig deinen Stoffwechsel an. Durch einen effizienten und aktiven Stoffwechsel  kann der Gewichtsverlust, die Fettverbrennung und der Muskelaufbau beschleunigt werden.

 

Diese Power-Müsli stammt von meinem Coach Birol Isik, der über 11 Jahre aktiv auf hohem Niveau Kraftsport betrieben hat.
 

Zutaten

  • Vollkorn Haferflocken oder Vollkorn Dinkelflocken (Menge abhängig von individuellen Voraussetzungen, Bedürfnissen, körperlicher Aktivität, Ziel etc.)

  • Ein wenig Wasser, Mandel-, Reis-, oder Kokosmilch (Wichtig: ungesüsst – bitte beachte die Zutaten und die Nährwertangaben)

  • 1 Getrocknete Feige

  • 1-2 Datteln

  • ½ Apfel (oder andere Frucht nach Belieben)

  • ½ Birne (oder andere Frucht nach Belieben)

  • Handvoll Beeren (z.B. Blaubeeren, Himbeeren, Johannisbeeren)

  • 5-6 Mandeln oder andere Nuss (Wichtig: naturbelassen)

  • Proteinpulver für ein längeres Sättigungsgefühl und einen gesteigerten Stoffwechsel.
     

Zutaten nach Belieben

  • 1 Kaffelöffel Honig

  • 1 Kaffelöffel Kakao (ungesüsst/pur – regt den Fettstoffwechsel an und stärkt das Herz)

  • Zimt (regt den Fettstoffwechsel an und senkt den Appetit)
     

Müsli-Zubereitung (kalt)

  • Das Wasser oder die pflanzliche Milch und die Flocken in eine Schüssel geben, damit diese aufweichen können

  • Frische und getrocknete Früchte zuschneiden, beigeben

  • Die restlichen Zutaten beimischen und geniessen
     

Porridge-Zubereitung (warm)

  • Mandeln bei mittlerer Hitze anrösten

  • ½ Apfel und ½ Birne dazu geben, kurz erwärmen

  • Mit Zimt würzen

  • Beeren, Feigen und Datteln dazu geben

  • Mit Wasser oder ausgewählter pflanzlichen Milch ablöschen

  • Flocken dazu geben und bei geringer Hitze 4-6 Minuten köcheln lassen - Die Flocken quellen auf, falls es zu trocken ist Wasser/Milch nachgeben

  • Nach Belieben Kakao und Zimt dazu geben

  • Pfanne vom Herd nehmen, Proteinpulver darunter mischen

  • Porridge anrichten und nach Belieben mit Honig versüssen

 

 

Ich wünsche Dir einen guten Appetit. :)

 

Gerne darfst Du diesen Blogbeitrag auf deinen Social-Media-Kanälen oder mit deinen Freunden teilen, wenn er Dir gefallen hat.

 

Du interessierst Dich für Ernährung & Gesundheit und möchtest selbst zum Experten werden? Dann könnte die Ausbildung zum Dipl. Ernährungscoach SNFA etwas für Dich sein. -> Hier findest Du nähere Informationen und Details zur Ausbildung zum Dipl. Ernährungscoach SNFA.

 

Du möchtest deine körperlichen Ziele schneller und bestimmt erreichen? In unserer Akademie bieten wir individuelle Ernährungsberatungen an -> Infos & Details individuelle Ernährungsberatung

 

Falls Du Dich nicht nur für die körperlichen, sondern auch für die mentalen (geistigen) Gesetzmässigkeiten interessierst, kann ich Dir die Blogs von meinem Coach Birol Isik wärmstens empfehlen -> hier gelangst Du zu den Blogs von Birol Isik

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

June 21, 2018

March 12, 2018

Please reload

SNF Academy

spezialisiert | professionell | authentisch | innovativ | dynamisch | motiviert

Alle Rechte vorbehalten. 

 

Die SNF Academy bietet seit 2012 im Kanton Aargau, Zug, Zürich, Glarus, Basel, Bern, Schwyz und Luzern Vorträge,
Seminare & Workshops in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit, Verkauf und Motivation an.

Ausbildungen , Kurse & Seminare Schweiz

www.birolisik.com  - www.bkseminare.com - www.luxury-art.ch

© 2018 created by  Luxury Art - Multimedia Production - www.luxury-art.ch

 

Impressum

  • Google+ Social Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Tumblr Social Icon